089/ 99 727 404 info@gartenbau-muess.de

Blutroter Hartriegel

Der Blutrote Hartriegel wird aufgrund seiner auffallenden Blüten gerne als Zierpflanze verwendet. Im Herbst wirkt er durch seine Laubfärbung im Garten besonders attraktiv. Damit die Triebe des Hartriegels nicht an Farbintensität abnehmen, sollte er oft genug zurückgeschnitten werden. Genau wie der Tatarische Hartriegel bevorzugt auch der Blutrote Hartriegel einen sonnigen bzw. halbschattigen Standort, dessen Bodengrundlage feucht sein sollte. Erst hier entfaltet sich der Blutrote Hartriegel richtig und lässt seine Blütenpracht zwischen Mai und Juni zum Vorschein...

Tartarischer Hartriegel

Der Tatarische Hartriegel ist ein grüner Strauch. Er kann eine Wuchshöhe von bis zu fünf Metern erreichen. Bevorzugt wächst der Tatarische Hartriegel an sonnigen und halbschattigen Standorten. Pflanzen sollten Sie ihn auf feuchtem Boden, da er erst hier eine starke Tendenz entwickelt, sich zu entfalten. Die weiß bis gelblich-weißen Blüten des Tatarischen Hartriegels blühen zwischen Mai und Juni. Viele Hobbygärtner pflanzen sich den Tatarischen Hartriegel gern im Garten an, da seine farbigen Triebe auch im Winter eine schöne Zierde sind. Sie sollten darauf achten, die Zweige des Tatarischen Hartriegels alle Jahre zurückzuschneiden, damit seine Triebe mit fortlaufendem Alter nicht braun...