089/ 99 727 404 info@gartenbau-muess.de

Der Gärtner von Holtei

Des Gärtners Leben ist ein heit’rer Gang Durch der Natur lichthelle Räume; Wie Aeolsharfen tönt ein Feengesang Vom kleinsten Kraut bis in die höchsten Bäume. Dem Gärtner lebet, was uns leblos scheint; Wir wähnen, seine Pflanzung schweige? Er weiß, was Jedes will und meint: Er flößt Erquickung in die matten Zweige, Er macht sie frei von üppiger Beschwerde, Er lockert auf das weiche Bett der Erde, Gönnt Sonne, wenn sie sonnig leben will Der Pflanze, gönnt ihr Schatten, wenn sie still Nach Kühlung seufzt. Die Grausamkeit bleibt ferne Von seinem sanften Friedensamt. Und weil das heil’ge Licht der Sterne Bedeutungsvoll auf Blumensterne flammt, Weil Mondes Kommen, Schwinden, Gehen Voll Einfluß ist auf jede bunte Flur, Muß er sich auf das Firmament verstehen Und wird ein Priester der Natur. Glücksel’ger Stand, den er sich auserwählt! Denn wenn der Jäger arme Thiere quält, Der Schäfer träumerisch in langer Weile Und stetem Einerlei den Tag verlebt, Der Ackersmann nur trockne Frucht erstrebt, – Dem Gärtner wird Lebendiges zu Theile. Ihm blühen bunt Beruf und Pflicht. Wenn er dann sinnreich einen Selam bricht, So wird der Strauß, den er gewunden, Wie Worte tief geachtet und empfunden, Und seine Gab’ ist ein Gedicht. Ward er zum Greise; hängen Silberhaare Auf bleiche Wangen fromm herab, Da zieht er selbst den Kranz für seine Bahre, Umpflanzt mit Sorgfalt sich sein Grab. Ein Garten ist’s, den er durch treue Pflege, Durch still-ergeb’nen Sinn geweiht, Damit der Sohn, im grünen Gärtnerkleid’, Den Vater in die Sommer-Wohnung lege. Und jede Blume die da blüht, Spricht dann zu fühlendem Gemüth: Hier, wo sie mich erzogen haben, Hier liegt ein guter...

Der Gärtner von Falke

Ich war als Gärtner ihm bestellt Und zog es auf, so Jahr für Jahr, Und war kein Bäumchen auf der Welt, Das so ein liebes Bäumchen war. Und hatten andre Freude dran, War meine Freude größer noch, Und kam einmal ein Nörgler an, Ich lächelte – und liebt es doch. Und jetzt, da es in Blüte prangt, So zart und weiß und wunderfein, Erschrickt mein Herz und zagt und bangt: Das Bäumchen, Narr, ist ja nicht dein. Die Früchte, die sich leise jetzt Aus diesen Blüten ringen los, O Gott, ein Fremder kommt zuletzt Und schüttelt sie sich in den Schoß. Gustav...

Komponist oder Compositeur

Es gibt Menschen, die können komponieren und nennen sich daher Komponist oder Compositeur. Ich kompostiere und bin daher ein Komposteur. Nun, was ist, so frage ich mich, höher zu bewerten: ein Compositeur, der aus Tönen neue Melodien schafft (die einem allerdings dann immer irgendwie bekannt vorkommen) oder ein Komposteur, der Abfälle teilweise gemeinster Art in allerfeinsten, dunkelschimmernden, krümeligen Humus verwandelt und dadurch den Nährboden für eine neue, wunderbare Sinfonie des Lebens und der Fruchtbarkeit bereitet? Herbert...

Baumpflege

Bäume sind ein wichtiger Bestandteil in einem Garten. Sie wirken anmutig, mächtig und bieten gleichzeitig eine schöne schattige Ruheoase. Damit Ihre Bäume schön und prächtig gedeihen, benötigen sie eine gute Pflege. Einen wirklichen Schnitt bräuchte der Baum an sich nicht. Oft lässt es sich jedoch nicht vermeiden, da durch Sturmschäden oder abbrechende Äste eine Gefahr entstehen könnte. Am sinnvollsten ist es einen Baum zu schneiden, wenn er bereits sein Laub verloren hat. Da sich erst jetzt die Säfte wieder in Stamm und Wurzel gezogen haben und somit die wichtigen Nährstoffe speichern. Den Schnitt sollten Sie stets etwas schräg ansetzten, damit sich kein Regenwasser am Ast sammeln kann. Früher wurden die Wunden mit Baumwachs verschlossen. Heutzutage wird auf diese Methode eher verzichtet, da diese verschlossenen Schnittstellen oft unter der Wachsschicht anfingen zu...

Rasenpflege

Ob als Liegewiese, Spielplatz oder Lückenfüller, der Rasen ist aus einem Garten kaum mehr wegzudenken. Damit Ihr Rasen ein schöner grüner Teppich bleibt, sollten Sie einige grundlegende Dinge beachten. Ab Mai können Sie mit der Pflege Ihres Rasens beginnen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Rasen die richtigen Nährstoffe zuführen und ihn ausreichend düngen. Genau wie Ihre Pflanzen benötigt auch der Rasen regelmäßig Wasser um die Nährstoffe des Düngers aufzunehmen und zu wachsen. Eingewachsener Rasenfilz und dichtes Moos sollten entfernt werden, da der Rasen an diesen Stellen sonst nicht wachsen...