08121/ 79 12 145 info@gartenbau-muess.de

Gewöhnlicher Perückenstrauch

Der gewöhnliche Perückenstrauch gedeiht auf sonnigen, trockenen, steinigen oder felsigen Hängen. Er bevorzugt besonders kalkhaltige Böden. Der Strauch wächst breitbuschig und kann eine Wuchshöhe von bis zu fünf Metern erreichen. Die Blätter des Perückenstrauchs sind grün, bei bestimmten Sorten sind sie auch rot gefärbt. Im Herbst verfärben sie sich gelborange bis scharlachrot. Der Perückenstrauch blüht im Juni/Juli. Seine Blütenstände sind behaart und weisen einen Durchmesser von etwa drei mm auf. Die Früchte des Perückenstrauchs reifen ab Mai. Sie sind unbehaart und nierenförmig. Die Fruchtstiele ragen lange abstehende, meist violette Haare und verlängern sich mit der Zeit. Dieser Vorgang ist das dekorativste am Perückenstrauch und ist daher die Ableitung seines Namens.